WILLKOMMEN
AUF AGROMEX-BILDER

Wir präsentieren Ihnen mit Hintergrundinformationen und Fotogalerien unsere Wohnimmobilien an den Agromex GmbH & Co. KG Standorten Berlin, Leipzig und Erfurt. Unsere Projekte erschließen sich aus denkmalgeschützten Immobilien, hochwertigen Komplettsanierungen nach anerkannten Regeln der Bautechnik sowie energieeffizienten Neubau-Ensembles. Unser Anliegen ist es, stets Wohnräume zu schaffen, die ihren Bewohnern Lebensqualität schenken und mit durchdachten Konzepten den Alltag erleichtern sowie mit viel Charme eine harmonische Atmosphäre erzeugen.

Verschaffen Sie sich in unseren Agromex-Fotogalerien einen persönlichen Eindruck und nehmen Sie bitte für weiterführende Informationen mit uns Kontakt auf!

PROJEKTE

Grüntaler Straße

Grüntaler Straße

Freienwalder Straße

Freienwalder Straße

ALTE KAULSDORFER STRAßE

ALTE KAULSDORFER STRAßE

WOHNPROJEKT BERLIN ALT-TREPTOW

WOHNPROJEKT BERLIN ALT-TREPTOW

WOHN­QUARTIER KIEFHOLZ

WOHN­QUARTIER KIEFHOLZ

PARK­QUARTIER DOLZIGER

PARK­QUARTIER DOLZIGER

HAUS GORKI

HAUS GORKI

HOTEL & WOHNEN AN DER SPREE

HOTEL & WOHNEN AN DER SPREE

HAUS CALAS

HAUS CALAS

HAUS MARGO

HAUS MARGO

Räume schaffen….ZITAT
HAFENQUARTIER MITTE

HAFENQUARTIER MITTE

VILLA IDA

VILLA IDA

RICHARD-SORGE-STRASSE, HAUS 2

RICHARD-SORGE-STRASSE, HAUS 2

RICHARD-SORGE-STRASSE, HAUS 1

RICHARD-SORGE-STRASSE, HAUS 1

HAUS VILONA

HAUS VILONA

VILLA CORA

VILLA CORA

Partner über lange Zeit

ALTBAU

Altbausanierungen, vor allem denkmalgeschützte Altbausanierungen, gehören zu den Stärken von der Agromex GmbH & Co. KG. Dank der jahrelangen Erfahrung mit der Sanierung von verschiedenen Altbauobjekten in Berlin, Leipzig und Erfurt sind wir in der Lage, Objekte auf dem neuesten Stand modernen Wohnens zu entwickeln und dabei dennoch den eigenen, ursprünglichen Charakter zu erhalten. Dabei haben wir stets das Bewahrende von alten Stadtteilobjekten im Blick. Mit unserem Grundsatz der hochwertigen Sanierung schaffen wir nachhaltig Werte, sodass die Bewohner und Anleger langfristig mit ihren Immobilien planen können. Neben der qualitativ hochwertigen Ausführung aller Sanierungsarbeiten legen wir zudem Wert aufs Detail. Denn vor allem in den vielen kleinen Details eines Objektes verbirgt sich sein besonderer Charme – dies gilt auch und vor allem bei der Sanierung historischer Objekte.

NEUBAU

Neubauprojekte sind besonders geeignet, um in Innenstadtlagen zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Dafür müssen sie aber zwei Kriterien erfüllen, um den hohen Ansprüchen zu genügen, die die Agromex GmbH & Co. KG an Neubauprojekte stellt: Sie müssen neuesten Erkenntnissen energieeffizienten Bauens gerecht werden; und sie müssen sich harmonisch in das bestehende Stadtbild einfügen. Nur wenn es gelingt, ein Neubauprojekt in die Architektur des bestehenden Quartiers zu integrieren, wächst der Stadtteil in sich schlüssig. Dies ist eine Grundvoraussetzung, um größtmögliche Akzeptanz bei den Anwohnern zu erhalten und als Stadtteilgestalter nachhaltig erfolgreich zu arbeiten. Diese Kriterien bei Neubauprojekten sind daher elementare Voraussetzungen und Philosophie von der Agromex GmbH & Co. KG. So planen und entwickeln wir unsere Objekte nach Konzeptionen, die sowohl die einzelnen Standorte als auch die Geschichte der Stadtteile berücksichtigen und einbeziehen. So entstehen Immobilien, die sich harmonisch in ihre Umgebung einpassen und einen Beitrag zur Stadtteilentwicklung leisten.

NEWS

Heisenberg-Campus: Ein gelungener Mix aus Gewerbe und Wohnen im Wissenschaftshafen Magdeburg

Im Rahmen einer Ausschreibung hat AGROMEX auf Grundlage des Siegerentwurfs des Büros Hascher Jehle Architektur, Berlin von der Landeshauptstadt Magdeburg den Zuschlag für ein rund 15.500 m² großes Entwicklungsgrundstück in der Werner-Heisenberg-Straße im Wissenschaftshafen Magdeburg erhalten und wird dort unter der Bezeichnung Heisenberg Campus auf zwei Baufeldern Gewerbeflächen sowie ca. 130 Wohnungen in sieben Stadthäusern realisieren.

Erfahren Sie mehrschließen

Über eine Projektgesellschaft werden wir in den nächsten Monaten einen Antrag zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans bei der Landeshauptstadt Magdeburg stellen. Nach Eintritt der Bestandskraft des Bebauungsplans und nach der Erteilung einer Baugenehmigung soll das Vorhaben mit einer Bruttogrundfläche (BGF) von ca. 30.000 m² innerhalb einer reinen Bauzeit von voraussichtlich drei Jahren realisiert werden. Auf dem Gelände des ehemaligen Handelshafens entwickelt sich der Wissenschaftshafen Magdeburg zu einem modernen Stadtquartier. In unmittelbarer Nähe zum Campus der Otto-Guericke-Universität entsteht ein Museums-, Wissenschafts- und Forschungsstandort an dem Gewerbe-, Wohn-, Dienstleistungsnutzungen durch die Lage zur Elbe auch mit Freizeit und Tourismus verknüpft werden sollen. Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und Automatisierung IFF sowie die Denkfabrik haben sich bereits in unmittelbarer Nachbarschaft zum Vorhabengrundstück angesiedelt. Der neue Heisenberg Campus ist einerseits geprägt von der ehemaligen Handelshafen-Nutzung und noch bestehenden Gewerbebauten und andererseits durch die markante Lage am Wasser. Mit den jetzt durch die aufgegebenen Industrieflächen überplanbaren Flächen besteht die Chance, das Gelände identitätsstiftend neu zu besetzen. Mit der Zonierung des Planungsgebiets auf der Grundlage des Masterplanes in zwei wohlproportionierte Baufelder entstehen klare stadträumliche Hierarchien und differenzierte Identitäten. Die Nord-Süd ausgerichtete grüne Mitte zwischen diesen Baufeldern, die sich mit ihrer Ausrichtung und Gestaltung an den historischen, denkmalgeschützten Gleisanlagen orientiert, bildet das Zentrum des Ensembles und wird zum identitätsstiftenden Element für das neue Quartier. Die großzügige Ost-West-Durchwegung bindet den grünen Binnenraum auf direktem Weg an die Werner-Heisenberg-Straße und das Sarajevo-Ufer an. Mit der Bebauung im westlichen Baufeld können dort Büro- und Labor-Nutzungen sowie Möglichkeiten der Beherbergung angeboten werden. Die kammartige Gebäudestruktur lässt nicht nur eine hohe Flexibilität für unterschiedliche Größen der einzelnen Einheiten zu, sondern sichert auch die markante Adressbildung und autarke Nutzung der verschiedenen Bereiche. Für das östliche Baufeld wird eine offene Bauweise mit punktförmigen Stadthäusern vorgeschlagen. Alle Wohnungen erhalten durch die städtebauliche Konfiguration und die Ausrichtung der Gebäude einen hervorragenden Ausblick auf die Elbe oder zum grünen Innenbereich. Darüber hinaus haben die Wohnungen über die Elbe hinaus einen wunderbaren Blick auf den Elbauenpark, wo die Bundesgartenausstellung (BUGA) stattfand. Wir freuen uns diesen außergewöhnlichen Standort in einmaliger Lage in den nächsten Monaten gemeinsam mit der Landeshauptstadt Magdeburg zu einem hochwertigen Quartier weiter zu entwickeln.  

Grüntaler Straße 58

Das aus einem Vorder- und einem Gartenhaus bestehende Vorhaben mit insgesamt 43 Wohnungen ist zum 31. Januar 2020 bezugsfertig. Der Vertriebsstart erfolgt bereits im Februar 2020.

Erfahren Sie mehrschließen

 

Freienwalder Straße 34-35

Das aus einem Vorder- und einem Gartenhaus bestehende Vorhaben mit insgesamt 38 Wohnungen und einer Gewerbeeinheit wird fristgerecht im März 2020 fertig gestellt. Der Vertriebsstart erfolgt bereits im Februar 2020.

Erfahren Sie mehrschließen